TIMM Technology: Erdungstestgerät EKX-4

Dieses Erdungstestgerät der neuen Generation wird für die kontrollierte Erdung von Tankwagen, Kesselwagen, Containern und Behältern in gas- und staubexplosionsgefährdeten Bereichen der Zonen 1 und 2 eingesetzt.

Das Gerät stellt sicher, dass eine Befüllung nur dann möglich ist, wenn eine sichere Erdungsverbindung hergestellt wurde. Wird die Erdung unterbrochen, schaltet das Gerät sofort in den sicheren Zustand und die Befüllung wird unterbrochen. Die Entwicklung des Erdungstestgerätes EKX-4 erfolgte nach dem neusten Stand der Normen gemäß der Europäischen Explosionsschutzrichtlinien 94/9/EG (ATEX 95).

TIMM Technology: Erdungstestgerät EKX-4
TIMM Technology: Erdungstestgerät EKX-4

Vorteile:
Erhöhte Sicherheit gegen Fehlbedienung und Manipulation
Permanente Selbstüberwachung der redundant ausgeführten Steuerausgänge
Autodiagnose zur permanenten Selbstüberwachung aller sicherheitsrelevanten Gerätefunktionen
Ein Erdungstestgerät für unterschiedliche Anwendungsfälle
Extrem resistent gegen Chemikalien und Umwelteinflüsse

TIMM Technology: Überfüllsicherung EUS-2

Das Steuergerät EUS-2 dient als Überfüllsicherung für Bottom-Loading Tankfahrzeuge in explosionsgefährdeten Bereichen der Zone 1, Gasgruppe IIB. Bei Anschluss an den Tankwagen ist das Gerät in der Lage den Typ der Niveausensoren und die Ausführung der Erdungsüberwachung zu erkennen und automatisch in die entsprechende Betriebsart zu schalten. Um einen gefahrlosen Befüllvorgang sicherzustellen, wird eine permanente Überwachung des Tankinhaltes, der Erdung und des Gaspendelanschlusses durchgeführt. Die Überfüllsicherung EUS-2 führt weiterhin einen kontinuierlichen Selbsttest aller sicherheitsrelevanten internen Gerätekomponenten und der externen Verdrahtung durch. Das multifunktionale Display des Gerätes ermöglicht eine einfache, menügeführte und selbsterklärende Gerätekonfiguration in unterschiedlichen Sprachen.

TIMM Technology: Überfüllsicherung EUS-2
TIMM Technology: Überfüllsicherung EUS-2

Vorteile:
Konfiguration des Gerätes in Ex-Bereichen bei geöffnetem Gehäuse möglich
Erweiterte Betriebstemperatur von -40°C bis +60°C
Einfache, kundenspezifische Konfiguration mit Hilfe eines Joysticks
Gut sichtbare LED Signalleuchte im Winkel von 180°


INRAG Messtechnik:
Überwachung bringt Sicherheit